Kiezweihnacht im Brunnenviertel

Am zweiten Advent lud der Brunnenviertel e.V. zum Weihnachtsmarkt ins Olof Palme Zentrum. Ein kleiner, feiner Adventsmarkt bot den Besuchern Leckereien und lokales Kunsthandwerk. Handgefertigte Kerzen, Honig aus dem Mauerpark, aber auch Infos, Rat und Hilfe der beteiligten Vereine und Institutionen. Die kulinarischen Köstlichkeiten waren so vielfältig wie die Bewohnerschaft des Brunnenviertels.

Auf der Bühne sang der PopChor Wedding, die Gitarrengruppe der Versöhnungsgemeinde spielte auf. Im Saal gab es ein buntes Programm von Sport, Spiel und Zeichnen für Kinder- und Jugendliche. Auch die Kiezwerkstatt präsentierte ihre Angebote.

IN MITTE FÜR MITTE war dabei. Zu Buchweizenwaffeln und Punsch gab es Unterstützung für Arbeitssuchende aus Mitte. Auch einige Mitglieder des Unternehmensnetzwerk Moabit waren der Einladung gefolgt und informierten sich über den Stand des Projektes.

 

Highlight war die Verlosung des Freiflugs im Flugsimulator am Leopoldplatz. „Viele unserer Teilnehmer sind schon mal geflogen. Jetzt helfen wir ihnen, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen“, sagt Bertram Beer, der IN MITTE FÜR MITTE koordiniert. Der glückliche Gewinner Eric Geißler bekam sein Flugticket von der Projekt-Initiatorin Elke Raddatz überreicht.

 

Und dann fiel auch noch Schnee. In dieser schönen Atmosphäre wurden am offenen Feuer weihnachtliche Lieder gesungen. Ein würdiger Abschluss für einen rundum gelungenen Adventsmarkt.

Die Beteiligten:

Berliner Obdachlosenhilfe e.V., Brunnenviertel e.V., Bürgerredaktion, IN MITTE FÜR MITTE, Islamic Relief e.V., Kochgruppe von MachBar, Mauergarten e.V., Olof Palme Zentrum, Frau Petra Schroeter, Wedding hilft, WIB -Jugend e.V.